NAVI

Benutzeravatar
mobbel
Alteisenfahrer-IG-Sklave
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 10:21
Status: Moderator
Vorname:
1.Fahrzeug: LF409 TSF-GW

Re: NAVI

Beitrag von mobbel » Fr 3. Jun 2016, 20:51

Weil ich nicht bereit bin Daten von mir Preis zu geben, habe ich mit vor 3h gerade ein "richtiges NAvi" gekauft. Mein altes hatte vor 3 Wochen leider den Geist aufgegeben, 5 h nach Urlaubsstart!!!! Also ab Luxemburg dann die restlichen 5000km wieder wie früher nach Karten gefahren, die ich zum Glück haufenweise dabei hatte.
Die Neusuche war eine Tortour! Die neuen Dinger funktionieren ja alle nur noch vernünftig mit Smartphoneanbindung! Und ein Smartphone habe ich nciht und will ich auch nicht.
Da kann ich ja gleich ein Smartphone-Navi nehmen.
Also ist es ein Auslaufmodell mit DAB+ Verkehrsfunk geworden. Garmin 2699.

Gruß
Thorsten

PS: Auf meiner Suche bin ich von Diversen Kollegen für Verrückt erklärt worden. Alle meinten: Ich solle mir ein billiges Smartphone zulegen. Die Navigieren darüber alle nur noch mit Gockel-Maps. Das Datenvolumen dafür soll extrem klein sein und selbst mit Rooming-Gebühren pro großem Auslands-Urlaub nur 2-3€ kosten.

PS2: Fitness-Armband???? Ihr meint die Gewichtsmanschette, oder ;)

Benutzeravatar
doncagiva
Bergaufbremser
Beiträge: 772
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 21:47
Vorname: Roland
1.Fahrzeug: BMW 530D
2.Fahrzeug: MB O309
sonstige KFZ: GSXR1000, CB550F, Cagiva Alazzurra 650, 206D, Honda Civic Bj.78, Ford Buckeltaunus Bj.49
Laune:: wenn´s geht, gut
Ich kann gut: schweißen, lackieren, schrauben, Elektronik aller Art
Wohnort: Vechelde / Bettmar
Kontaktdaten:

Re: NAVI

Beitrag von doncagiva » Fr 3. Jun 2016, 23:48

Moin Thorsten,
ich sehe das sehr ähnlich und benutze auch nur echte Navis,
ein Garmin und ein TomTom, beide einige Jahre alt.
Für das Garmin bekomme ich Livetimeupdate.
Wenn man jedoch ein altes Smartphone ohne Sim-Karte nur als Navi mit z.B. Skobbler bzw. Scout betreibt,
bleibt man auch undurchsichtig, da man für Scout vollständige Karten
sogar mit Blitzerwarner installieren kann,
eine Karte für ein Land gibt es kostenlos, die ganze Welt kostet 10€.
Dafür ist das Ding dann eine Weile über Wlan am Internet
und das war´s.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 39346.html
Wie schon geschrieben, habe ich mir so eines für das Motorrad zusammengebastelt,
letztens ist es abgestürzt, seither ist Scout drauf.
:PC1:
Das lag aber eher daran, dass es nur inoffizielle Versionen von Android 4.4 für das Motorola Defi+ gibt
und mit der originalen und letzten Android 2.2 Version für das Defi+ laufen heutige Apps nicht mehr...
Gruß
Roland
Gruß
Roland

Geht nicht, gibt´s nicht!

Benutzeravatar
mobbel
Alteisenfahrer-IG-Sklave
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 10:21
Status: Moderator
Vorname:
1.Fahrzeug: LF409 TSF-GW

Re: NAVI

Beitrag von mobbel » Mo 6. Jun 2016, 20:06

Für meinen Laptop, bzw. den kleinen Asus eee-PC hatte ich mir PC-Navigator15 heruntergeladen. Der greift ja auf freie Karten zurück.
Bis heute hat mich aber der Geiz davon abgehalten eine GPS-Maus zu kaufen....
Aber die Karten sind sehr geil um einmal zu schauen was so in der Umgebung ist. Wo sonst findet man öffentliche Klos verzeichnet...

Gruß
Thorsten

PS: mein neues Navi habe ich noch nicht ausprobiert, da man nur ein paar Tage nach dem ersten Einschalten zeit für eine Onlineregistrierung hat.
Und das kann evtl dauern.... und dazu habe ich momentan keinen Nerv.
Erst einmal nach Bockhorn dieses WE! Mit Landkarte!

Benutzeravatar
qwer37
Urgestein
Beiträge: 364
Registriert: Di 11. Aug 2015, 11:57
Vorname: Chris
1.Fahrzeug: LP810
Wohnort: Hamburg

Re: NAVI

Beitrag von qwer37 » So 19. Feb 2017, 20:15


Benutzeravatar
mobbel
Alteisenfahrer-IG-Sklave
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 10:21
Status: Moderator
Vorname:
1.Fahrzeug: LF409 TSF-GW

Re: NAVI

Beitrag von mobbel » Mo 20. Feb 2017, 20:20

Map.me ist momentan unter meinen Kollegen sehr angesagt. gibt es aber leider nur als app und nicht für einen Laptop.

Gruß
Thorsten

Benutzeravatar
doncagiva
Bergaufbremser
Beiträge: 772
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 21:47
Vorname: Roland
1.Fahrzeug: BMW 530D
2.Fahrzeug: MB O309
sonstige KFZ: GSXR1000, CB550F, Cagiva Alazzurra 650, 206D, Honda Civic Bj.78, Ford Buckeltaunus Bj.49
Laune:: wenn´s geht, gut
Ich kann gut: schweißen, lackieren, schrauben, Elektronik aller Art
Wohnort: Vechelde / Bettmar
Kontaktdaten:

Re: NAVI

Beitrag von doncagiva » So 26. Feb 2017, 18:18

Chris,
Du hast doch noch ein altes TomTom rumliegen.
Ich hab meins grade wieder zum Leben erweckt,
indem ich den Ein/Aus Schalter beim Einschalten so lange gedrückt gehalten habe,
bis weiße Schrift mit den Bios-Infos kam.
Nach dem nächsten Neustart ging das Ding wieder, oh Wunder....
Gruß
Roland

Ansonsten ist WAZE mittlerweile als Navi auf dem Handy auch interessant,
aber nur mit Scout / Scobbler ist man noch einigermassen incognito unterwegs, was Handy angeht,
wobei man dann auch die Google Dienste ausschalten müsste...
Gruß
Roland

Geht nicht, gibt´s nicht!

Benutzeravatar
enar
Grillmeister
Beiträge: 179
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 21:18
Vorname: MB 508
1.Fahrzeug: MB 508
Laune:: :)
Wo gerade unterwegs: leipzig
Wohnort: Bremen

Re: NAVI

Beitrag von enar » Mi 1. Mär 2017, 22:13

bin mit meinem ca 5 jahre altem tomtom einigermassen zufrieden ...ist oke macht aber auch gelegentlich viel mist ..vobei ich sagen muss das ich es schon jahre nicht mehr aktualiesiert habe...kostet bei tomtom ca. 30 euro einmal alle europa karten zu aktualiesieren...
"Ich wage Neues, weil ich im Alten nicht mehr leben will.
Ich wage mich vor in das Fremde und Ungewohnte mit seinem Schmerz und seinem Glück.(...)
Ich entfalte mich und wage zu entdecken,was noch alles in mir schlummert."(Ulrich Schaffer)

OliverM
Grill-Vergesser
Beiträge: 155
Registriert: So 30. Nov 2014, 08:13
Vorname:
1.Fahrzeug: Magirus-Deutz 130D9
2.Fahrzeug: Landrover 90
sonstige KFZ: div.
Ich kann gut: Kannixweißnixtutnix, Landmaschinenmechaniker eben
Lieblingsurlaubsort: Libyen
Sonstiger Spitzname: s.o.

Re: NAVI

Beitrag von OliverM » Fr 3. Mär 2017, 20:19

Es kommt immer darauf an, wo man unterwegs ist, und wie hoch der Komfortanspruch ist . In Europa bin ich mit Becker bisher gut gefahren. Schnell, Fahrzeugdaten können eingegeben werden und dann passt auch die Routenführunf. Mapsme läuft als Backup und in Afrika mit. Leider ist da keine Offroad-Navigation möglich. Oxyx ist dafür aber wieder gut zu gebrauchen.
Strassennavigation per Garmin kann man in Afrika total vergessen. Wir haben im Trupp drei der Dinger und wenn man sich darauf verlässt, ist man im wahrsten Sinne verlassen.


Gruß

Oliver

Benutzeravatar
wohnmobil407h
Bergaufbremser
Beiträge: 790
Registriert: Do 6. Dez 2012, 00:02
Vorname:
1.Fahrzeug: 508d
2.Fahrzeug: polo
sonstige KFZ: Ford Fiester
Yamaha Virago 535
Beneteau Piranha MK II
Wohnort: 26676 Barßel

Re: NAVI

Beitrag von wohnmobil407h » Fr 3. Mär 2017, 21:07

Here ist doch kostenlos und ofline zu verwenden:karten zuhause über welan runterladen und ab geht's..

Benutzeravatar
qwer37
Urgestein
Beiträge: 364
Registriert: Di 11. Aug 2015, 11:57
Vorname: Chris
1.Fahrzeug: LP810
Wohnort: Hamburg

Re: NAVI

Beitrag von qwer37 » Sa 30. Sep 2017, 04:43

Mein ausführlicher test von Scout ergab........

Dreck, Müll, Scheiss, geht gar nicht........

Mitten im Frankfurter Kreuz stellte die Navi App den Betrieb ein mit dem Hinweis

Bitte laden sie die Sprachdateien runter

Die erwarten doch tatsächlich von mir, dass ich mitten in der Navigation 16 MB runterlade
trotzdem mein Datenvolumen pro Monat nur 5 MB beträgt und bevor ich nicht die Dateien
runtergeladen habe weigert sich die App kategorisch mich weiter zu navigieren.
Zum Glück bin ich im Frankfurter Kreuz dann richtig abgebogen und mit Google Maps auch wieder nach
Hause gekommen. Dort habe ich die Sprachdateien mit WLAN runtergeladen und dann wollte das
Drecksprogramm das ich Kartenmaterial für 19,90 € kaufe

APP Gelöscht - geht gar nicht - sind die irre ? Auf alle Fälle gemeingefährlich

:SHIT:

Antworten