Seite 3 von 3

Re: NAVI

Verfasst: Mo 2. Okt 2017, 08:30
von Pigu
ich bin mit "Navigator" app gut gefahren.
funktioniert mit OSM-Karten. muss für jedes land extra runter geladen werden. danach blockieren und nur bei wlan aktualisieren einschalten. wichtig, niemals alle nachaktualisieren lassen sondern händisch freigabe erteilen, lädt sich sonst blöd. kommen ja täglich neue daten der user rein, leben ja von der mitgestaltung.
funktioniert mMn gut bis prächtig, auch in Russland, China , Mongolei und Laos.
nur in Thailand wars blöde, strassen wurden wenn nicht zusätzlich in englisch erfasst nur in deren "würstelschrift" dargestellt.
tankstellen drin, museen, einkaufszentren, botschaften, hotels und pensionen etc.
in der mongolei war ich oft offroad, da wurde zumindest zielpunkt gehalten und mit kompass die fahrtrichtung dargestellt.

Re: NAVI

Verfasst: Do 20. Dez 2018, 20:17
von qwer37
.........wer sich mal so richtig verfahren will nimmt ViaMichelin damit kann man entweder
wunderbar im Kreis fahren oder nie ankommen da wo man hin will
heute habe ich mal wieder Scout benutzt nachdem Google Maps gar nicht funktionierte
was soll ich sagen mitten auf der Bundestrasse 404 behauptete das Drecksprogramm ich wär da....

aber es geht noch schlimmer........
Am Dienstagabend 11.12.18 manövrierte ein Mann in Hamburg sein Carsharing-Auto auf die Gleise der Regionalbahn. Seine Erklärung: Sein Navi habe ihn zum Abbiegen aufgefordert.

Leider unterläßt die Presse es Ross und Reiter zu nennen.

Re: NAVI

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 23:03
von doncagiva
Also da war wohl der GPS Empfang gestört...
Für Stadtfahrten innerhalb von Deutschland ist NUNAV interessant,
da es gemeldete Staus und Probleme umfährt, wird von Hermes teilweise verwendet.
Ich kenne die Macher dieser App...
Ist aber komplett online, keine Offline Funktion,
so wie Google Maps in der Grundfunktion.

Re: NAVI

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 00:20
von qwer37
NE........Scout war felsenfest davon überzeugt das ich mitten auf der B404 nun auch da wär und hat jede weitere Navigation eingestellt. Ich versuche zu ergründen wo denn da nun der Fehler bei diesen Programmen liegt........dies gelingt mir leider nicht. DA wo ich wohne und mich auskenne, lasse ich die Navigation auch laufen, mit verheerenden Ergebnissen. So schlägt regelmäßig die Navigation vom Wohnort zur Autobahnauffahrt fehl. Immer der gleiche Fehler. So ca 800 Meter vor der Autobahnauffahrt will mich das Navi ( Scout ) über einen Feldweg zu einer ca. 5KM entfernten Autobahnauffahrt führen.
Denn Vogel schoss Scout aber ab als ich neulich nach Sylt wollte. Die Entfernung war laut Google Maps 167km. Scout wollte mich über die Mitte Dänemarks zurück nach Deutschland über 387km leiten.
Scout teilte mir schon mit das Rooming Kosten anfallen würden wenn ich nach Sylt fahre - irre!

Der Oberhammer war aber ViaMichelin bei der Navigation von Essaouira nach Agadir. Irgendwas ist da fehl gelaufen. Schlussendlich lotste mich das Programm über einen frisch gepflügten Acker - warum auch immer.

Besonders lustig auch meine Navigation mit Google Maps nach La Atalay auf Gran Canaria. Ich landete in den Armen der Polizei und nur mit ihrer Hilfe fand ich die Autobahn überhaupt wieder ohne immer wieder verkehrt herum in die Einbahnstrassen von Google Maps gedrängt zu werden

Diese Programme muss doch eine grundsätzliche Macke verbinden - nur welche ?
Ob das besser wird wenn das europäische Navigationssystem aktiv wird ?

Bild

Bild

Re: NAVI

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 08:55
von qwer37
Navis sind oft besser als Apps
Mit der Note "Gut" (1,8) gewinnt das teuerste Navigationsgerät von Tomtom für 380 Euro. Das Gerät überzeugte durch eine zuverlässige Routenführung und einen geringen Datenverbrauch via Mobilfunk. Die beste App "Go Mobile" - ebenfalls von Tomtom - folgt mit "Gut" (2,1) erst auf Rang fünf. Direkt dahinter folgt die kostenlose Navi-App Maps von Google ("Gut" 2,2), die bei Routenberechnung, Routenführung und Stauprognose die beste Note von allen Apps erhält. Die Apps von ALK, Here und NNG bekommen eine schlechtere Wertung im Bereich Bedienung und liegen mit der Gesamtnote "Befriedigend" ( 2,7) auf hinteren Plätzen.


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/stif ... 50577.html

Re: NAVI

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 06:51
von qwer37
Ein 28-Jähriger ist kurzerhand mit seinem E-Tretroller über die Autobahn A46 gefahren.
Der Grund dafür ist kurios.
Seine ungewöhnliche Reise begann am Montagnachmittag am Bahnhof in Erkelenz: "Er nahm die Navigationsfunktion seines Mobiltelefons in Anspruch und ließ sich hierüber über die Autobahn leiten", teilte die Polizei mit. Denn der Mann wollte nicht auf seinen Zug warten.

An der Anschlussstelle Erkelenz-Süd fuhr der Mann mit seinem E-Scooter auf die A46 auf. Auf Autobahnen sind nur Fahrzeuge zugelassen, die mehr als 60 Kilometer pro Stunde fahren können. E-Tretroller dürfen jedoch nicht schneller als 20 Kilometer pro Stunde fahren.

Ich freue mich schon aufs autonome fliegen

:lol:

Re: NAVI

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 18:43
von Diesellok
qwer37 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 06:51

.........Ich freue mich schon aufs autonome fliegen

:lol:
Nur noch mit Schutzhelm aus dem Haus. :mrgreen:

Gruß, Ralph

Re: NAVI

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 06:17
von OliverM
Ich nutze seit Jahren Mapsme und kenne solche Probleme nicht .

Falls es aber wichtig ist auf Fahrzeugmaße, Gewicht und Fahrzeugart zu achten . Nutze ich nach wie vor das Becker Navi.

Gruß

Oliver

Re: NAVI

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 06:35
von qwer37
Die Navigations-App Maps.me ist vollgestopft mit Trackern und Werbediensten, erfasst extrem detaillierte Geräte-Daten und zeigt wenig Interesse, die eigenen Nutzer aufzuklären. Der Anbieter ist auch schon im Zusammenhang mit Mail-Apps negativ aufgefallen.

Mitarbeiter könnten theoretisch die E-Mails der Nutzer lesen. Das Problem wurde bis heute nicht behoben (Stand 11.09.2018).

:WAND:

Re: NAVI

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 21:30
von OliverM
Naja, in dem Fall bleiben nur noch Papierkarten .